PAT ART LAB

„Anders sehen, Neues wagen“

Die Kunst und die PATRIZIA Immobilien AG

Kreativität verlangt Mut – und verdient Wertschätzung. Wir fördern und sammeln zeitgenössische Kunst aus der ganzen Welt. Für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, für unsere Geschäftspartner sowie für nationale und internationale Investoren. Für alle, die Kreativität schätzen und Inspiration suchen.

Der Fokus des PAT ART LAB liegt auf der Gegenwartskunst namhafter, aber auch bisher unbekannter Künstler. Diese Website gibt Einblick in unsere Projekte und die Sammlung, die seit rund 30 Jahren besteht.

Willkommen bei PAT ART LAB!

Kunst berührt. Sie überrascht und begeistert, gibt Impulse und stiftet an zum Austausch. Manchmal verunsichert sie auch oder provoziert sogar. Kunst ist Inspirationsquelle und Kommunikationsmedium zugleich. Sie lädt uns ein, Zeit und Raum mit anderen Augen zu sehen und Neues zu wagen.

Kunst verbindet. Ob Künstler oder Kaufmann, Ingenieur oder Investor, Verwalter oder Gestalter: Wir alle brauchen den Mut, anders zu denken. Die Disziplin, Ziele zu verfolgen. Und auch die Bereitschaft, Risiken einzugehen. Kunst kann uns dabei nicht nur Orientierung, sondern auch Bereicherung sein.

Kunst fordert heraus. Künstler interpretieren die gesellschaftlichen Strömungen ihrer Zeit, beziehen Haltung in persönlichen, kulturellen und politischen Fragen und fördern so den Dialog und die Entwicklung unserer Gesellschaft. Auch deshalb ist ein öffentlicher Zugang zur Kunst so wichtig.

Unser Antrieb

Was bewegt die PATRIZIA dazu, Kunst zu sammeln? Wir sind eines der führenden Immobilien-Investmenthäuser in Europa. Unsere Welt ist geprägt von Zahlen, von strategischem Denken und dem Streben nach Effizienz. Die Kunst als Gegenpol ermöglicht den Perspektivenwechsel und ermutigt uns, neue Wege zu gehen und kreative Lösungen zu entwickeln. Für den einzelnen Menschen als Nutzer und Bewohner, aber auch für die Kultur unserer Gesellschaft, für ein offenes, tolerantes und achtsames Zusammenleben. Deshalb verstehen wir Kulturförderung als unsere elementare Aufgabe.